Exkursionen / Ausflüge / Reisen


2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015

2016


Nisthilfenkontrolle und Schlusshock

29.10.2016

Die Nisthilfen in den Fricker Waldungen wurden dieses Jahr bereits Ende Oktober kontrolliert. Bei schönem Spätherbstwetter konnten die 16 Helfenden einen relativ guten Besetzungsgrad der Meisenkasten feststellen. Alle Nisthilfen für Tag- und Nachtgreifvögel und die weiteren Nisthilfen für Singvögel wurden erst im Spätherbst gereinigt. Auf der Moseralp wurden die Helfenden traditionsgemäss fein verpflegt. Die gemütliche Runde löste sich erst in den Abendstunden auf.


EuroBirdwatch – Internationaler Zugvogeltag

02.10.2016

19 Personen besuchten dieses Jahr das Beobachtungszelt beim Mittelpunkt Fricktal, Schupfart. Das Zugverhalten der Vögel war äusserst bescheiden. Es wurden nur 345 Vögel aus 9 Arten gezählt. Die drei häufigsten Arten waren der Star, der Distelfink und der Buchfink.


Eisenweg Wölflinswil - Herznach

04.09.2016

Bei schönem Spätsommerwetter wanderten 11 Personen dem Eisenweg entlang von Wölflinswil nach Herznach. Ruedi Heusser erzählte lebhaft vom mühselligen Abbau des Eisenerzes im oberen Fricktal und von den verschiedenen Fördertechniken und Transportrouten. Der Besuch des Bergwerkfestes in Herznach rundte die Exkursion ab.


Chly Rhy - Rietheim

12.06.2016

Auch das wiederholte Wetterpech konnte die 13 Teilnehmer nicht davon abhalten, das Auenschutzgebiet Chly Rhy zu besuchen. Thomas Urfer, Präsident von ProNatura Aargau, führte die Gruppe auf einem Rundgang durch das Gebiet und erläuterte viel Wissenswertes über dessen Entstehung. Es konnten auch einige tolle Beobachtungen gemacht werden, zum Beispiel der Eisvogel und viele Biberspuren.


Regioreise an den Neuenburgersee

22.05.2016

Dieses Jahr organisierte der Naturschutzverein Eiken die Regio-Reise. Über 60 Naturinteressierte besuchten das Naturschutzzentrum La Sauge. Bei schönstem Wetter konnten unter sachkundiger Führung einige ornitologische Leckerbissen beobachtet werden.


zu Besuch beim Imker

17.04.2016

Trotz Wetterpech und kühlen Temperaturen kamen 9 Personen zum Bienenhaus in der Geere in Oeschgen. Ruedi Heusser berichtete sehr viel Interessantes und Wissenswertes aus der Welt der Honigbienen. Sogar die korrekte und professionelle Entfernung des Stachels wurde an einem praktischen Beispiel vorgeführt. Nach der abwechslungsreichen Präsentation, konnten sich alle noch mit frischem Honig eindecken.


Kehrichtverbrennungsanlage Buchs AG

06.02.2016

Am Rundgang durch die KVA Buchs AG nahmen bei frühlingshaftem Wetter 16 Personen teil. Die Besucherführerin, Sissi Brengard erklärte sehr anschaulich, wie durch saubere und sichere Abfallverwertung erneuerbare Energie gewonnen wird. Es gibt zu denken, dass trotz hoher Verbrennungs-Temperaturen ein Fünftel des Abfalls als Schlacke übrig bleibt. Im Löwen, Herznach gönnten wir uns ein feines Nachtessen.