Exkursionen / Ausflüge / Reisen


2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015

2015


Nisthilfenkontrolle und Schlusshock

07.11.2015

Bei herrlichem Spätherbstwetter konnte ein Grossteil der Nisthilfen für Kleinvögel gereinigt werden. 19 Helfende waren unterwegs, um die über 350 Nisthilfen in Wäldern und Hecken zu reinigen. Der Besetzungsgrad war in diesem Jahr mit 96% schlichtweg hervorragend. Nach der Arbeit folgte das Vergnügen. Auf der Moseralp wurden die Helfenden wie immer sehr gut verpflegt und ein schöner Nachmittag fand einen gemütlichen Abschluss.


EuroBirdwatch

03.10.2015

Am jährlich durchgeführten Internationalen Zugvogeltag besuchten 23 Personen das Beobachtungszelt, welches beim Mittelpunkt Fricktal in Schupfart aufgestellt wurde. Das Wetter war schier zu schön und das Zugverhalten der Vögel wurde dadurch etwas gebremst. Es konnten Vögel aus 20 Arten beobachtet werden. Gezählt wurden nur 1‘521 Vögel. Die drei häufigsten Arten waren Buchfink, Ringeltaube und Star.


Oberdorf SO - Verenaschlucht - Solothurn

12.09.2015

Mit den ÖV erreichten 12 Wanderlustige den Ausgangspunkt Oberdorf SO. Über gute Feldwege und durch Wälder ging es hinunter ins Restaurant Einsiedelei. Nach dem feinen Mittagessen durchwanderten wir die idyllische und als Kraftort bekannte Verenaschlucht. In Solothurn liessen es sich die meisten nicht nehmen, von der St.-Ursen-Kathedrale aus den herrlichen Blick über die Dächer der Kantonshauptstadt zu geniessen.


Gelmersee im Grimselgebiet BE

12.07.2015

Mit Kleinbus und PW fuhren 17 Teilnehmende über den Brünig nach Handeck. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Nun waren alle gespannt, wie sich die Fahrt mit der steilsten Standseilbahn Europas anfühlen wird. Schon ziemlich spektakulär .....! Die Wanderung um den Gelmersee erforderte Trittsicherheit. Auf dem Heimweg machten wir im Tropenhaus Frutigen einen Zvieri-Halt. Einige schauten auch die einzigartige Stör-Zucht an.


Blauensüdhang BL

21.06.2015

Das Wetter hätte etwas besser sein können. Trotzdem: 7 Teilnehmende fuhren mit den ÖV ins Baselbiet. Nach dem Aufstieg vom Dorf Blauen durchquerten wir die Blauenweiden – einen geschützten Lebensraum von nationaler Bedeutung. Der Neuntöter und die Goldammer begleiteten uns – die Blütenstadien der Pflanzen waren bereits weit fortgeschritten. Nach dem Mittagessen auf dem Bergmattenhof folgte der leichte Abstieg hinunter nach Laufen.


Tongrube Gruhalde Frick

17.05.2015

Bei perfektem Frühlingswetter nahmen 22 Personen am geologischen Rundgang teil. Ruedi Heusser führte kompetent durch die Tongrube Gruhalde - einen wirklich speziellen Lebensraum. Er wusste viel Spannendes zu erzählen und deckte etliche geologische Zusammenhänge auf. Zufällig trafen wir später auf Ben Pabst und seine Crew. Sie waren daran, in minutiöser Feinarbeit Saurier-Knochen freizulegen. Spannend!


Tropfsteinhöhlen von Vallorbe VD

19.04.2015

Mit Kleinbus und PW erreichten 18 Teilnehmende die Tropfsteinhöhlen im Jura. Wir konnten an diesem Morgen als erste Besuchergruppe das Höhlenlabyrinth betreten. Die Führung von Ernest Salzmann war informativ und unterhaltsam zu gleich. Nach dem Mittagessen auf dem Mont d‘Orzeires ging die Fahrt weiter nach Romainmôtier. Hier war es Titus Stäuble, der viel Wissenswertes über die alte Klosteranlage erklärte.


Vivarium Zoo Basel

06.02.2015

An diesem kalten Februar-Abend besuchten 14 Teilnehmende das Vivarium. Der Zolli war für Besucher bereits geschlossen. Darum herrschte eine spezielle Atmosphäre, als uns Nicole Kalberer durch das menschenleere Vivarium führte. Der Blick hinter die Kulissen war eindrücklich. Um die verschiedenen Anlagen im Vivarium betriebsbereit zu halten, braucht es viele Filteranlagen, Steuerungen, Quarantäne- und Aufzuchtbecken.